Bistum Fulda

Nikolausgrüße aus dem Gefängnis vom Papa

Inhaftierte lesen Geschichten für ihre Kinder

Fulda/Hanau/Marburg/Kassel (bpf). Obwohl der Vater im Gefängnis sitzt, wird er für einige Kinder ganz nah bei seiner Familie sein. Zumindest seine Stimme. Denn rund um den Nikolaustag erhalten einige Kinder eine CD, auf denen der Papa mit einer Advents- bzw. Weihnachtsgeschichte und einen ganz persönlichen Gruß zu hören ist.


Möglich gemacht haben dies die katholischen Gefängnisseelsorger in den JVAs Schwalmstadt und Kassel, Michael Kullinat und Dietrich Fröba. In den letzten Wochen hatten sie Inhaftierten mit Kindern im Vorlesealter eine Auswahl von adventlichen und weihnachtlichen Geschichten vorgelegt und in ein digitales Aufnahmegerät einsprechen lassen. Die Öffentlichkeitsarbeit im Bistum Fulda bearbeitete die vorgelesenen Geschichten sowie die persönlichen Grüße im bistumseigenen Tonstudio, brannte sie auf CD und verschickte sie mit einer adventlichen Karte an die Kinder.


Eine kleine Aktion, aber eine wichtige aus Sicht von Michael Kullinat und Dietrich Fröba. Denn weil es für Inhaftierte und ihre Kinder nur sehr wenige Möglichkeiten zur persönlichen Begegnung gibt, sehen die Gefängnisseelsorger in der CD mit den akustischen Grüßen eine Möglichkeit, Brücken zwischen den Vätern im Gefängnis und ihren Kindern draußen zu bauen. Ein kleiner Beitrag, damit die Beziehungen zueinander nicht völlig abreißen. Denn vor allem jüngere Kinder leiden sehr darunter, wenn ein Elternteil im Gefängnis sitzt, so Kullinat. Den Menschen zu helfen, für sie da zu sein, sei eine der verschiedenen wichtigen Aufgaben von Kirche, so die Gefängnisseelsorger zu dieser besonderen Nikolausaktion, die bereits seit 2013 stattfindet. 

 

Weitere Informationen bei der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit im Bistum Fulda, 0661 / 87-561 bzw. unter oeffentlichkeitsarbeit@bistum-fulda.de

04.12.2017


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda



© Bistum Fulda