Bistum Fulda

700 Jahre Pfarrkirche St. Marien in Volkmarsen

Großes Jubiläumswochenende am 12. und 13. August

Fulda/Volkmarsen (bpf). Zum 700-jährigen Bestehen der katholischen Pfarrkirche St. Marien findet am 12. und 13. August das große Jubiläumswochenende in Volkmarsen statt. Es beginnt am Samstag, 12. August, nach der um 18 Uhr zelebrierten Vorabendmesse mit einem Dämmerschoppen bei diversen Speisen und Getränken mit Musik auf dem Kirchhof. Rund um die Pfarrkirche St. Marien spielt sich dann auch das vielfältige Programmangebot am Sonntag, dem 13. August, ab: Um 10 Uhr feiert der Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen aus Anlass des Kirchenjubiläums ein festliches Pontifikalamt in der Pfarrkirche. 

 

Anschließend ist Festbetrieb rund um die Kirche: Volkmarser Vereine bieten herzhafte Spezialitäten und Kaltgetränke sowie Kaffee und Kuchen an. Von langer Hand vorbereitet wurde eine große historische Ausstellung "700 Jahre auf 70 Metern": Ein 70 Meter langes "Band der Geschichte" wird an verschiedenen Stationen die Möglichkeit bieten, die Geschichte(n) und Ereignisse im Zusammenhang mit dem Gotteshaus durch 700 Jahre hindurch visuell und multimedial zu erleben. Außerdem werden auch an diesem Tag die Kinder besonders auf ihre Kosten kommen: Neben einer festüblichen Kinderbelustigung bietet eine Hüpfburg die Gelegenheit zu Spaß und Spiel. Als Highlight wird "Herr Müller und seine Gitarre" auftreten. Eine Tombola und Kirchenführungen runden das Festtagsprogramm ab.

 

Der Volkmarser Pfarrer Martin Fischer schreibt in seinem Grußwort zur 700-Jahrfeier der Kirche: "Wenn wir in diesem Jahr das 700-jährige Jubiläum unserer Pfarrkirche feiern, dann sollten wir dabei auch nicht vergessen: Kirche ist nicht nur ein Gebäude aus Gestein, sondern Kirche ist in erster Linie ein geistiges Haus aus lebendigen Steinen (vgl. 1 Petr 2,5), eine Gemeinschaft der Gläubigen, und Jesus Christus ist das Fundament (vgl. 1 Kor 3,11). An uns heute liegt es, diesen Glauben, aus dem heraus unsere Vorfahren unsere Pfarrkirche errichteten, zu bewahren und an die kommenden Generationen weiterzugeben."

08.08.2017


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda