Liebe Gemeindeglieder,

 

vielleicht ist Ihnen der Spruch bekannt: „Die Leidenszeit ist vorbei!!! Endlich ist wieder Bundesliga“. Ja, seit einem Monat spielt die Bundesliga wieder. Aber nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa rollt wieder der Ball und… der Rubel. Es ist wieder der nächste Rekord gefallen: ein Fußballer vom FC Barcelona wurde von Paris Saint Germain für 222 Millionen Euro gekauft!!! Die Präsidenten der Fußballvereine freuen sich schon auf große Umsätze. Champions League (8 Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften) und Europa League (12 Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften): mehr geht nicht, oder ? Ja, das Geschäft muss sich weiter entwickeln und weiter Geld bringen. Immer wieder mehr und mehr… Sowohl im Leben als auch im Fußball sollte man nach der   „goldenen Mitte“ suchen.

 

Schon die Bibel warnt vor Habgier und Unmäßigkeit: „Und er sprach zu ihnen: Seht zu und hütet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat“, Lk 12,15; „Denn Geldgier ist die Wurzel allen Übels; danach hat einige gelüstet und sie sind vom Glauben abgeirrt und machen sich selbst viel Schmerzen“, 1 Tim 6-10.

 

Manchmal denke ich, dass der Fußball langsam nicht mehr attraktiv ist.   D.h. nicht mehr so attraktiv und faszinierend wie früher und er hat auch seine „ Romantik“ verloren, weil das Geld viel zu häufig eine größere Rolle spielt als die Fußballspieler.

 

Was bleibt uns, den Fußballfans? Wir, ich auch, werden weiter die Spiele beobachten und wir werden uns für Fußball interessieren. Warum? Weil das Spiel mehr als das Geld daran faszinierend ist.

 

 

 



Gottesdienste
Termine