Bistum Fulda
Internationale Tagung an der Theologischen Fakultät Fulda

Internationale Tagung an der Theologischen Fakultät Fulda

Fulda . Die Theologische Fakultät Fulda lädt ein zu den Vorträgen der Internationalen Tagung „Die Philosophie der monotheistischen Religionen im frühen und hohen Mittelalter". 


Vom 13. bis 16. September werden Philosophen, Theologen und Historiker aus Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich, den USA und Mexiko im Auditorium maximum über die Auseinandersetzung besonders von christlichen, aber auch von jüdischen und islamischen Denkern dieses Zeitalters mit den beiden jeweils anderen Weltreligionen referieren und diskutieren. 


Alle Vorträge der in Zusammenarbeit mit der Universität Freiburg veranstalteten und vom Förderkreis der Theologischen Fakultät Fulda sowie der Erzdiözese Freiburg finanzierten Tagung sind öffentlich bei freiem Eintritt. 


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Programm steht zum Download auf der Homepage der Theologischen Fakultät bereit. Von besonderem Interesse sind die zumeist um 19.30 Uhr stattfindenden Vorträge der sogen. „Keynote Speakers“. 


Den Auftakt macht der Berliner Historiker Michael Borgolte mit „Die monotheistische Trias des Mittelalters im welthistorischen Vergleich“. Für einen der Vorträge konnte auch der renommierte Ideengeschichtler und frühere Inhaber des Münchener Guardini-Lehrstuhls Rémi Brague aus Paris gewonnen werden, dessen Bücher unter anderem auch ins Deutsche übersetzt worden sind.

20.08.2018


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda