Projekte

Jahresbericht 2001/02: "Ein Vivarium entsteht"

Im Keller des B-Gebäudes gibt es schon seit langer Zeit den sogenannten Aquarienraum - ein Raum, in dem kleine und von Zeit zu Zeit wechselnde Gruppen von Schülern vor allem Fische halten. Im Verlauf des vergangenen Schuljahres begann eine Wandlung:

Zu den Fischen, Mongolischen Rennmäusen und Zierhummern kam ein Terrarium mit vier tropischen Baumsteigerfröschen (Dendrobates azureus) aus Südamerika. Die bereits vorhandene große Pflanzenvitrine wurde mit tropischen Pflanzen bestückt (vor allem Bromelien und Tillandsien - es entstand ein Stück Regenwald) und nach den Sommerferien bekamen wir sechs "Wassermonster" (Axolotl) aus Mexiko, die im Vivarium der Obersbergschule in Bad Hersfeld nachgezüchtet wurden, geschenkt. Seit einigen Wochen leben auch zwei große afrikanische Tausendfüssler, zwei Gottesanbeterinnen, mehrere afrikanische Rosenkäfer, ein Jemen-Chamäleon und das Wandelnde Blatt in unserer Schule. Aus dem Aquarienraum wurde bzw. wird nun langsam ein "Vivarium", d.h. ein Raum, in dem Pflanzen und Tiere aus verschiedenen Ökosystemen der Erde leben.
 

Diese Tierhaltung und Pflanzenzucht in der Schule fördert den Kontakt unserer Schülerinnen und Schüler zur belebten Umwelt, motiviert sie zu intensivem Beobachten und zur eingehenden Beschäftigung mit den vorhandenen Lebewesen. Im Laufe des Schuljahres 2002/03 soll der Tierbestand noch erweitert werden - ein Biologiekurs der Jahrgangsstufe 13 beschäftigt sich gerade mit der Lebensweise von Gespenst- und Stabheuschrecken und wird ein Terrarium für derartige Tiere einrichten, weiter ist die Anschaffung einer Vogelspinne und einer Kornnatter geplant.

Wer sind wir...