Der lange Weg in die Freiheit

Das Pop- und Gospeloratorium erzählt die Geschichte des Volkes Israel aus der Zeit der Gefangenschaft in Babylon sowie dessen Befreiung. Nach vielen Jahre in Unfreiheit, hin- und hergerissen zwischen Anpassung, Resignation und der Sehnsucht nach der Heimat Jerusalem, erfährt das Volk durch Jesaja von der nahen Befreiung durch ihren Gott Jahwe. ( http://www.jesaja-oratorium.de ) .

In klar verständlicher Sprache und mit eindrücklicher Musik aus Pop, Rock und Gospel erzählt das Oratorium die Nuancen dieser Geschichte. Die Sehnsucht nach Freiheit macht die Story auch nach 2600 Jahren noch brandaktuell.

Das Werk wird an drei verschiedenen Orten in unserer Region aufgeführt. Am Freitag, den 4. November findet um 19 Uhr das erste Konzert in der Kirche St. Georg in Eiterfeld statt.

Die Proben für das Pop- und Gospeloratorium haben begonnen und laufen auch Hochtouren. Die Sängerinnen und Sänger der teilnehmenden Chöre aus unserer Region arbeiten und singen unter der Leitung von Popkantor Matthias Weber. Sie freuen sich auf die guten Proben und fiebern den Aufführungen entgegen. Wir freuen uns sehr, dass die uns durch die Gospelworkshops bekannten Musiker Ulrike Wahren und Peter Stolle bei dem Projekt unterstützen. Und auch der Schöpfer des Werks, Hartmut Naumann, wird als Solist dabei sein! Zusammen mit einer eigens für dieses Oratorium aufgestellten Band wird daraus ein Ensemble, das Mitwirkende wie Zuhörer begeistern wird.

Die Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro zzgl. VVK im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse zur Verfügung stehen. Die Vorverkaufsstellen in Eiterfeld sind das Kirchenbüro Pastoralverbund Hessisches Kegelspiel, Eusebius-Breitung-Platz 2 Eiterfeld-Großentaft Tel.: 06672/388 und das Schuhaus Zentgraf Eiterfeld Arzell, Steinweg 5 zu den jeweiligen Öffnungszeiten. Weitere Informationen gibt es im Ev. Gemeindebüro Heringen unter der Telefonnummer 06624/1549, bei Popkantor Matthias Weber, oder unter der Email: gospel-heringen@web.de .