Radwallfahrt zur Grotte Steinbach

Der Pfingstmontag steht in und um Rasdorf unter ökumenischem Vorzeichen. Um 10.00 Uhr laden die beiden Kirchengemeinden zum gemeinsamen Gottesdienst in die Kapelle auf den Gehilfersberg ein. Nach dem Gottesdienst treffen sich aller Radfahrer am Parkplatz des Gehilfersbergs, um gegen 11.30 Uhr zur Ökumenischen Fahrradwallfahrt aufzubrechen. Von 11:45 - 12:30 Uhr wird es einen Zwischenstopp am Haus Hessisches Kegelspiel (HHK) in Großentaft geben, bei dem sich die Wallfahrer mit einem Imbiss stärken können. Im weiteren Verlauf werden die Teilnehmer/innen kurze Stationen machen, an denen die Radfahrer durch Impulse zur Besinnung Kraft schöpfen können. An der Grotte Steinbach wird die Radwallfahrt ihren geistlichen Abschluss finden. Im Anschluss daran führt der gemeinsame Weg zum Grillplatz Steinbach, wo sich alle gegen 15:00 Uhr zusammenfinden und bei Kaffee (hierfür ist gesorgt) und Kuchen (bringen die Pilger/innen bitte selbst mit) die ökumenische Aktion ausklingen lassen können - miteinander Teilen ist dabei nicht ausgeschlossen. Das zeitliche Ende und den Heimweg bestimmen die Teilnehmer/innen dann individuell.


Der Kegelspielradweg hat mäßige Steigungen und umfasst auf der geplanten Route insgesamt eine Strecke von circa 20 km. Die Tour ist also auch wieder für nicht ganz so sehr erprobte Fahrradfahrer geeignet. Wer etwas an Teilchen oder Kuchen beisteuern möchte, wird gebeten, dies vor dem Gottesdient (ab 9:30 Uhr) bei einem Fahrdienst am Gehilfersberg-Parkplatz abzugeben. Weitere Informationen in den Pfarrämtern in Rasdorf (06651-417) und in Eiterfeld (06672-488).


Für die Planung ist eine Anmeldung bis zum Donnerstag vor Pfingsten, 6. Juni hilfreich.