Bistum Fulda

Studientag zum Monat der Weltmission im Bonifatiushaus

Fulda (bpf). „Gott ist uns Zuflucht und Stärke“ (Ps 46) lautet das Leitwort der diesjährigen Aktion der Missio-Werke zum Sonntag der Weltmission, der am 28. Oktober stattfindet. 


Das Bekenntnis aus dem Alten Testament ist eine Kraftquelle für Christen weltweit, besonders in Ländern, in denen die Kirche bedrängt wird. Das gilt auch für Äthiopien, das Land, das die Missio-Werke 2018 in ihren Mittelpunkt stellen. Am Samstag, 22. September, wird die diesjährige Missio-Aktion im Bonifatiushaus Fulda vorgestellt; Beginn ist um 10 Uhr mit einer äthiopischen Kaffeezeremonie. 


Als WMS-Gast ist an diesem Studientag Mulugeta Woldeyesus Haiybano aus Äthiopien eingeladen, der von seiner Arbeit als Leiter des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes (JRS) aus den Flüchtlingscamps entlang der äthiopischen Grenze berichten wird. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 7 Euro inklusive Mittagessen im Bonifatiushaus. Es wird um Anmeldung gebeten bis 19. September unter Tel. 0661/87-386, E-Mail: missio@bistum-fulda.de .

11.09.2018


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda