Bistum Fulda

Programm der Familienbildungsstätte Fulda 2017/2018 erschienen

Fulda (bpf). Das neue Jahresprogramm der Katholischen Familienbildungsstätte „Helene Weber“ Fulda liegt nun für das Jahr 2017/2018 vor. Die Kurse beginnen Ende August unter dem Motto „Familie gemeinsam leben“. Die 113 Seiten umfassende Broschüre mit mehr als 600 Kursangeboten wendet sich dabei an die gesamte Familie. Sie umfasst ein Familienprogramm mit Spiel- und Krabbelkursen, Vorschulangeboten, Kreativem und Bewegungs- und Konzentrationsübungen, ein vielseitiges Ferienprogramm sowie zahlreiche Angebote zu Glaubens- und Lebensfragen für junge Familien, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Hier werden Kurse zu Glaubensfragen, Kommunikation, Tod und Trauer, Wanderungen und Exkursionen sowie Studien- und Theaterfahrten angeboten. 

 

Aus dem umfangreichen Angebot seien im Folgenden einige Angebote besonders hervorgehoben. „Eltern werden – berufstätig sein. Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ ist Thema eines Tagesseminars, das am Samstag, 18. November, gemeinsam mit dem Familienbund und der Katholischen Erziehergemeinschaft Deutschland (KEG) veranstaltet wird. Ein partnerschaftliches Lernprogramm für Paare wird vom 23. bis 25. Februar im Bonifatiushaus Fulda angeboten. „Ein Abend mit Paulus“ ist Thema eines Vortrags am Dienstag, 24. Oktober, um 20 Uhr. Im Frühjahr möchte ein Kurs an zwei Abenden aufzeigen, die Fastenzeit bewusster gestalten. Der erste Abend findet am Dienstag, 27. Februar, statt. „Damit der Glaube wachsen kann – Religionssensibles Begleiten in den ersten Lebensjahren“ ist ein Seminar überschrieben, das am Samstag, 3. März, stattfindet und die Bedeutung einer religiösen, spirituellen Begleitung der Kinder in den ersten Lebensjahren sensibilisieren sowie in Theorie und Praxis Schritte dazu aufzeigen möchte. Weiterhin können Eltern von Kindern bis zu 3 Jahren an fünf Abenden an dem Kurs „KESS erziehen“ teilnehmen. 

 

Das neue Programm ist erhältlich in den Geschäftsstellen der Genossenschaftsbank Fulda und der Sparkasse Fulda sowie in den Filialen der Bäckerei Happ, im Bürgerbüro der Stadt und in der Familienbildungsstätte selbst. Das Programm steht auf der Homepage der Familienbildungsstätte zum Download bereit: www.fbs-fulda.de . Informationen und Anmeldungen: Katholische Familienbildungsstätte Fulda, Neuenberger Str. 3-5, 36041 Fulda, Tel. 0661/92843-0, Fax 0661/92843-19, E-Mail: info@fbs-fulda.de .

 

23.08.2017


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda



© Bistum Fulda